Cortez und der Kakao

Hernando_Cortez_sign

www.hernando-cortez.de


Von den Göttern nach Europa!

Der spanische Eroberer Hernando Cortez suchte in Mittelamerika nach Gold …

… und kam der Legende nach mit einem viel größeren Schatz zurück nach Europa: mit der Kakaobohne für Xocolatl, den „Göttertrunk“. 

 

 

Zur Erinnerung an diese Meisterleistung im Jahre 1528 trägt eine kleine Chocolaterie in Köln seinen Namen. 

In angenehmer Atmosphäre mit der Anmutung eines Kolonialwarenladens werden hier edle handverlesene Schokoladen aus aller Welt präsentiert – von der klassischen Tafel
über Pralinen bis zum Brotaufstrich.

Hernando_Cortez2_sign

www.hernando-cortez.de

Bei der Auswahl spielen Ursprünglichkeit und faire Erzeugung eine große Rolle – und natürlich der besondere Geschmack, der mehr als süß sein kann.

Im Café-Bereich wird eine Auswahl von edlen Köstlichkeiten direkt serviert: Frisch zubereitete heiße und kalte Trinkschokolade, Schokoladen-Fondues, Kuchen, Eis und Desserts sowie Tee- und Kaffee-Spezialitäten lassen keine Wünsche offen.

Sie haben also viele Möglichkeiten, Ihre Leidenschaft für edle Schokolade zu entdecken! 

Heißer Tipp zum Nachrühren:           

1 Portion heiße Trinkschokolade                                paulines_tipp

200 ml frische Vollmilch        
25g Schokoladen-Callets
(die weiße „Unschuld“,
die Vollmilch-„Arriba“,
die feinherbe „Ghana“ oder 
die edelbittere „Satongo“) 

1/ Die Callets in kalte Milch geben. Unter ständigem Rühren behutsam erhitzen bis sich die Callets aufgelöst haben.
2/ Mit dem elektrischen Milchaufschäumer schaumig rühren. Damit der Milchschaum nicht zusammen fällt, darf die Milch nicht kochen.
3/ Die Trinkschokolade nach Belieben mit verschiedenen Gewürzen abschmecken – wie
z. B. Chili, Zimt, Kardamom, Vanille, Piment, Fleur de Sel oder getrockneten Rosmarin.

Hernando Cortez Schokoladen
Gertrudenstr. 23
50667 Köln
www.hernando-cortez.de

Dieser Beitrag wurde unter Bars & Restaurants, Life & Culture abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.