Der mit den Bären picknickte …

Sommer 1927 von Bill Bryson

Goldmann Verlag

 

… hat wieder ein Buch geschrieben!

Er hat den längsten Fußweg der Welt bezwungen, den Appalachian Trail, und das mit ebenso viel Hang zur Selbstironie und gleichermaßen scharfem wie liebevollem Blick auf die Marotten seiner Mitmenschen beschrieben, wie es Hape Kerkeling bei seinem Trip auf dem Jakobsweg einige Jahre später tat: Bill Bryson. Der Name ist so etwas wie ein Erfolgsgarant, denn der gebürtige Amerikaner ist der erfolgreichste Sachbuch-Autor Englands.

Und in der Tat, PAULINE hatte allen Erwartungen entsprechend wieder ein sehr kurzweiliges Lesevergnügen. Aber warum … 

 

 

… hat Bill Bryson sich ausgerechnet diesen Sommer 1927 herausgepickt, wo einem doch auf Anhieb jede Menge andere, vermeintlich  geschichtsträchtigere Jahreszahlen einfallen würden?!

Ganz einfach … 1927 war ein Sommer, der ein ganzes Jahrhundert prägen sollte, auch wenn die Menschen es damals noch nicht ahnten.

Das Jahr war für Amerika entscheidend auf dem Weg zur Weltmacht. Es sind die goldenen Zwanziger: der Aktienmarkt boomt, das Fernsehen wird erfunden, die Filme sind nicht mehr stumm, und verrückte Pläne entstehen, wie der, vier Köpfe in den völlig unzugänglichen Mount Rushmore zu meißeln.

Es ist die Zeit, in der ein junger Flieger namens Charles Lindbergh Ruhm und Ehre erlangt, aber auch die des Al Capone und des größten Schulmassakers aller Zeiten. Und in diesen Monaten werden durch fatale Entscheidungen die Weichen für die bevorstehende Weltwirtschaftskrise gestellt.

Und am Ende … versteht man wie all diese Ereignisse, von denen wir schon so oft gehört haben, sich zu einem neuen Ganzen fügen, das sogar die Gegenwart verstehen lässt, aber gerade aus dieser Erkenntnis heraus auch deutlich macht, dass wir Menschen einfach doch immer wieder die gleichen Fehler machen. Wie gut, dass man darüber sogar manchmal lachen kann …

paulines_tipp
Bill Bryson

Sommer 1917
Goldmann Verlag

Geb., 640 Seiten, 
Euro 24.99 [D]  25.70 [A] CHF 35.50 * (* empf. VK-Preis)

Das Buch kann man hier bestellen >>>

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Books, Books & Films, Sachbuch abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.