Die Zukunft

Cover_Al Gore_Die Zukunft_Siedler

www.siedler-verlag.de


Al Gore, der ehemalige

Vizepräsident der USA,
Friedensnobelpreisträger
und Bestsellerautor,
wagt in seinem neuen Buch
einen Blick in die Zukunft.
Er identifiziert diejenigen
Kräfte, die unser Leben in
den  kommenden Jahrzehnten
am stärksten verändern werden,
und zeichnet so ein beeindruckend
detailliertes Bild der Welt von morgen.
Denn, so Gore, nur wem es gelingt,
die Chancen und Risiken der Zukunft
zu erkennen, kann sie auch gestalten.

 

W. Bush oder Al Gore hieß die Alternative im Jahr 2000.
Durch für Europäer als nicht demokratisch zu bewertende Verfahren gewann
W. Bush
die Präsidentenwahl. Wie viel anders wäre die Zukunft 14 Jahre später, hätte der Autor von „Die Zukunft“ diese Wahl gewonnen?

Sicher, das jetzt vorliegende Buch stünde nun nicht zum Verkauf… Dennoch darf
man annehmen, dass  in Abwägung der Ergebnisse einer Amtszeit von
W. Bush
gegen das Erscheinen dieses Buches, die Welt ohne „Die Zukunft“ eine

bessere gewesen wäre.

So unbestimmt die Verhältnisse in dem soeben dargestellten Beispiel sind, so
sind sie es 
im Zusammenwirken des Weltgeschehens, das uns Al Gore in seinem
neuen Buch näher bringen will. 

Seine „Kristallkugel“ umringen die Kapitel der „Welt AG“, das „Weltgehirn“, die „Machtfrage“, „Auswüchse“, „Neuerfindung von Leben und Tod“ und münden
nach dem „Ausblick in den Abgrund“ im „Schluss“ in Lösungsansätze. 

Das in diese Analysen investierte „Know How“ ist ohne Frage sehr lesenswert. Allein der Maßstab einer Bewertung sollte unter Berücksichtigung der Nationalität des Autors und seines Mitarbeiterstabes angesetzt werden. 

Ganz sicher ist die Adressierung der Ursachen für die in diesem Buch geschilderten Herausforderungen der Gegenwart, die ja in den Abgrund führen, häufig in Richtung USA vorzunehmen. Doch längst nicht alle Lösungsansätze können aus diesem Land kommen, bzw. global durch die USA eingeleitet geschweige denn umgesetzt werden. Hier überschätzt der Autor die Fähigkeiten der amerikanischen Nation!

Die Empfehlung, dieses Buch zu lesen fällt schwer, denn es wird die gute Laune, so man denn eine hat, verderben…

Tatsächlich sind die Analysen wertvoll und sollten einer breiten Öffentlichkeit nicht vorenthalten werden, damit in der Hoffnung einer politischen Einflussnahme vielleicht doch die im Schluss aufgezeigten Lösungsmöglichkeiten zumindest ansatzweise umgesetzt werden können.

Die Zukunft
Sechs Kräfte, die unsere Welt verändern
Siedler Verlag 
624 Seiten, geb., EURO 26.99 | 27,80 | CHF 36,90* (empf.VK-Preis) 

www.randomhouse.de

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Books, Books & Films, Sachbuch abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.