Wellness-Oase Vulkaneifel

Wellness-Oase Vulkaneifel

In den großzügigen Wellness-Bereichen der Eifel-Hotels
findet man Ruhe und Entspannung – mit Saunen, Dampfbädern und Massagen.
GPP/GesundLand Vulkaneifel

 

Landschaft, Gesundheit und Erholung …

Auf dieser heilsamen Naturerfahrung basiert das Konzept vom GesundLand Vulkaneifel.

 

 

 

Durch die Vernetzung von Wellness, Sport, Kur und touristischem Angebot werden die Grenzen zwischen therapeutischer Behandlung und Erholung fließend.

Physiotherapeuten, Ärzte und Heilpraktiker kommen in die Hotels und bieten den Gästen Beratung und Anwendungen an. Außerdem unterstützen ausgebildete Venentrainer, Diabetes- und Entspannungscoaches dabei, die ärztlichen Ratschläge richtig umzusetzen.

In den großzügigen Wellness-Bereichen der Hotels findet man Ruhe und Entspannung – mit Saunen, Dampfbädern und Massagen. Mentoren zeigen den Gästen, wie man die Landschaft mit anderen Augen erleben und ihre ursprüngliche Lebenskraft neu entdecken kann. Ob man Linderung chronischer Beschwerden, Regeneration oder einfach Erholung sucht – immer geht es darum, sich etwas Gutes zu tun.

Wellness-Oase Vulkaneifel_Ulmener Maar

Die ursprüngliche Landschaft der Vulkaneifel wirkt in der kalten Jahreszeit besonders reizvoll und scheint unserer modernen Welt völlig entrückt.
GPP/GesundLand Vulkaneifel

Schneebedeckte Hügel, Hochebenen und Bergtäler, kreisrunde Vulkankegel mit zugefrorenen Maarseen, vereiste Bäche in winterlichen Wäldern und Mineralquellen, die dampfend aus tiefen Gesteins-Schichten sprudeln … die malerische Winterlandschaft und die frische, reine Luft spenden Lebenskraft und lassen den Stress und die Lasten des Alltags vergessen. Man besinnt sich auf das, was wirklich wichtig ist: Gesundheit und Wohlbefinden.

Wellness-Oase Vulkaneifel 2

Für viele bleibt als Atempause vom hektischen Alltag nur der Urlaub. Dabei sollte man sich viel öfter einen Ausflug in die Natur gönnen.
GPP/GesundLand Vulkaneifel

Einer der bekanntesten und schönsten Wanderwege ist der Eifelsteig. Die insgesamt 313 Kilometer lange Route von Aachen quer durch die Eifel fasziniert durch ihre land-schaftliche Vielfalt. Den Besucher erwarten gut ausgebaute Wege mit zuverlässiger Beschilderung und zahlreichen Nebenpfaden, auf denen idyllische Dörfer, Burgen und Maare erkundet werden können.

paulines_tipp

Nach einer Wanderung durch die kalte Winterwelt tut es gut, sich ausgiebig aufzuwärmen. Schon die Römer badeten in der Bad Bertricher Bergquelle, deren Wasser aus 2.300 Metern Tiefe an die Oberfläche strömt. Heute kann man es im modernen Ambiente der Vulkaneifeltherme genießen. Die natürliche Wärme des Wassers von etwa 32 Grad wirkt entspannend und heilsam auf Muskeln, Sehnen, Wirbelsäule und Gelenke.

Mehr Informationen hierzu, z.B. auch zum Heilwasser, gibt es unter
www.gesundland-vulkaneifel.de

 

Dieser Beitrag wurde unter Balance, Life & Balance abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.